Seit einigen Monaten schon habe ich ein extrem spannendes Projekt mit der Künstlerin Gabriele Hiller aus Michendorf. Wir nennen es: Fotografie trifft Malerei. Dabei entstehen Werke, bei denen der Betrachter sich zuerst fragt, was er da vor sich sieht. Ist es eine Fotogragie? Ist es ein Ölbild? Es ist beides.

Gemeinsam schaffen Gabriele Hiller und ich Potsdamer Ansichten, die auf Leinwand gezogene Fotos als Grundlage haben. Dann nimmt sich die Künstlerin das Bild vor und verstärkt mit dicker Fabre Konturen, zeichnet Linien nach oder erschafft auf dem Bild ganz neue Elemente.

Mich faszinieren die dabei entstandenen Werke jedes Mal aufs Neue und ich bin beim Abgeben der Bilder immer schon ganz gespannt, was Gabi am Ende wohl daraus gezaubert haben wird.

Der Clou: Die Werke können auch gemietet werden. Das ist ein super Konzept, bei dem man die Mietkosten als Betriebsausgaben in die Bücher nehmen kann. Alle drei bis sechs Monate kommt ein neues Werk ins Büro, in den Warteraum oder den Konferenzraum.

Mehr Infos und viele Bilder gibt es auf dieser Seite: https://artfiness.de/portfolio-types/photoart/